nunc. Kommunikation Kultur präsentiert

BOHÈME SAUVAGE

zu Gast in Zürich


am Samstag, den 23.03.13
ab 21:30 Uhr

im Cabaret Voltaire
Spiegelgasse 1, Zürich-Niederdorf


Veranstaltung auf Facebook

 

1 - Einladung, Amusement und Programm
2 - Kleiderordnung
3 - Vorverkauf
4 - Empfehlungen für Kleidung, Frisur und Tanzkurse
5 - Empfehlungen im weltweiten Netz
6 - weitere Bohème Sauvage Termine
7 - Kontakt

Flyer
zum Vergrößern bitte Bild anklicken

nunc Logo

Mlle ChloéDaniel Malheur

Marlene von Steenvag

Daniel Malheur

Daniel Malheur

JimirimoodJimirimood

Jimirimood

Black Jack MagicBlack Jack MagicBlack Jack Magic

Felix de VenostaFelix de Venosta

Else EdelstahlElse Edelstahl


Cabaret VoltaireCabaret Voltaire Wikipedia


 

Casino

Casino

Casino

 

1 - Einladung und Programm


Bonjour Mesdames et Messieurs,

endlich - zum  ersten Mal gastiert die Bohème Sauvage in der Schweiz! 

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten können online über Ticketino erworben werden oder direkt an den zahlreichen Vorverkaufsstellen. Die Tickets sind bis 24h vor dem Veranstaltungstermin im Vorverkauf erhältlich für Fr. 48.-. Die Abendkasse verkauft Tickets für Fr. 52.-.


AMUSEMENT UND PROGRAMM:


Durch den Abend führt Sie ...

... unsere Conférencière MLLE CHLOÉ - Diese unverschämt talentierte junge Dame wurde bereits auf etlichen Bühnen Europas bejubelt. Bisher hat sie keinen weiteren Zunamen, denn „wer kann sich so was in der heutigen Zeit noch leisten“. Man sagt sie wurde in den Banlieues der französischen Hauptstadt geboren. Nachdem sie jedoch in das zwielichtige Pariser Milieu gestolpert und auf die schiefe Bahn geraten war, entschloss sie sich kurzum nach Berlin zu gehen um eine Muse zu werden. Für die Kunst leibt und lebt sie: Sie singt, sie tanzt, sie ist eine Actrice und ein Showgirl. Sie hat schon die ganz Großen inspiriert, und ihr werden auch einige Liebschaften in illustren Kreisen nachgesagt. 


Auf der Bühne begrüßen wir außerdem...

... Die grandiose MARLENE VON STEENVAG mit burleskem Schönheitsstanz. Sie ist bekannt für ihre überaus sinnlichen Darbietungen, in denen sie stets eine Geschichte erzählt. Ob kindlich, naiv oder divenhaft, exzessiv oder genießerisch - sie kennt alle Facetten der weiblichen Verführungskunst. Binnen kürzester Zeit hat sie sich in die oberste Liga der Berliner Burlesque Sternchen eingereiht und ist auch immer häufiger auf internationalen Bühmen zu bewundern.

... Gitarre und Gesang als leichtfüssige Tanzpartner. JIMIRIMOOD vermischt sanften Jazz mit Swing und groovenden Gitarrenriffs. Speziell für die Bohème Sauvage spielen Sie ein Set mit Musik aus den 20er und 30er Jahren. Weniger ist oft mehr. Mehr ist oft Jimirimood.


An unserem zusätzlichen Black Jack Tisch...

... erwartet Sie ein sehr spezieller Croupier: BLACK JACK MAGIC - Maik M. Paulsen - der ehrlichste Falschspieler der Welt. So nett und adrett er zwar daher kommt; bitte nehmen Sie sich vor ihm in Acht, denn er ist ein Falschspieler par excellence! Es ist fast unmöglich ihm auf die Schliche zu kommen, aber bitte versuchen Sie Ihr Glück, wenn Sie es nicht glauben wollen!


An den Plattentellern...

... unser  Herr Schallplattenunterhalter FELIX DE VENOSTA sorgt für die angemessenen Parkettfeger. Dargeboten wird Tanzmusik der 20er- bis 40er-Jahre, sowie Charleston, Tango, Gipsy, Klezmer, Russian Folk und Swing. Auch über diesen Halunken können und sollten Sie sich in unserer Gazette ausführlicher informieren.


Außerdem...

... am Eingang erhält jeder Gast 50 Millionen Reichsmark. Diese können im Spielsalon am Roulettetisch oder beim Black Jack zum Einsatz gebracht werden. Zudem gibt es Zigarren, Zigarettenspitzen, Accessoires und mehr bei unserem entzückenden Bauchladenfräulein oder einen traditionell servierten Absinth an der Bar.


Bitte beachten Sie die übliche Kleiderordnung!


Wir freuen uns auf Sie!
À bientôt!
Ihre Else


PS: Noch ein wichtiger Hinweis - Wir haben uns dazu entschlossen das Fotografieren während der Veranstaltung als äußerst unerwünscht zu betrachten und möchten Sie bitten gänzlich darauf zu verzichten. Bitte zögern Sie jedoch nicht unsere exklusiven Fotografen anzusprechen, wenn Sie fotografiert werden möchten. Die Bilder erscheinen i.d.R. zwei bis drei Tage später in der Bildergalerie.

 

Die Gastgeber...
... Zur Initiatorin, Erfinderin und Gastgeberin der 'Bohème Sauvage' Frl. ELSE EDELSTAHL aus Berlin gesellt sich nun PETUNIA LA ROCHE. Sie ist ungleich ihrem Namen eine Dame von Welt, die sich in allen Grossstädten daheim fühlt und ein Leben jenseits der konventionellen Auffassung von Ehe ausgesucht hat. Eine schöne Zürcherin, berufstätig und abends tanzbereit. Mit der Geschwindigkeit, in der Ihre Stadt sich aus klobiger Kleinstadt ins Weltstädtische mausert, hat sie die nötige Mischung von Zuverlässigkeit und Leichtsinn, von Verschwommenheit und Umriss und Güte und Kühle erworben.

Über Nunc...
... Nunc. Kommunikation Kultur setzt sich ein für stilvolle, erlebbare Kommunikation. Mit diesem rauschenden Fest aus Berlin im Stile der wilden zwanziger Jahre laden wir dazu ein, den Alltag zu vergolden und sich eine Nacht lang der Musik, der Eleganz und dem Rausch der Zeit hinzugeben. Die wunderbaren Veranstaltungen von Bohème Sauvage sind in Berlin schon lange Kult und es scheint nicht mehr als natürlich, dass sich auch Zürich ein Glücksspiel oder einen Tanz lang im Stile der Zwanziger Jahre wiegt.


Der Veranstaltungsort...
... Das CABARET VOLTAIRE , ein altehrwürdiges Lokal mitten in Zürichs Niederdorf, der Partymeile von damals und heute, ist von seiner Historie aber auch in der aktuellen Ausrichtung als lebendiger Kulturort, wo Brücken geschlagen werden, der Ort wo die erste Bohème Sauvage stattfinden soll.

Denn hier begründeten Hugo Ball, Emmy Hennings, Hans Arp, Tristan Tzara und Marcel Janco 1916 mit der Eröffnung des legendären „Cabaret Voltaire“ den Zürcher Dadaismus, die wichtigste Kunstbewegung, die je von Zürich ausgegangen ist. Vom Haus an der Spiegelgasse 1 ging Dada in die Welt - eine internationale Kunstrevolution nahm ihren Anfang.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Cabaret_Voltaire


Über Bohème Sauvage...
... Die 'Gesellschaft für mondäne Unterhaltung' ist ein privater Club mit auserlesenen Mitgliedern. Sie organisiert und fördert kulturelle Ereignisse wie die 'Bohème Sauvage'. Die Veranstalterin sowie Initiatorin und Gastgeberin der 'Bohème Sauvage' ist Frl. Else Edelstahl. Nachdem sie mit ihrer Schwester Emma Edelstahl bereits diverse „Zwanziger Jahre" - Salons in Berlin im privaten Kreise arrangiert hatte, begann sie im Mai 2006 eine öffentliche 'Vintage'-Party zu konzipieren und umzusetzen. Es dauerte nicht lang bis die Veranstaltung in aller Munde war und sich zu einer festen Größe des Berliner Nachtlebens entwickelte.
Die 'Bohème Sauvage' ist keine konventionelle Party, sie ist ein rauschendes Fest zu Ehren der Helden vergangener Nächte, an welche die Helden der heutigen erinnern. Zu den Freunden und Förderern der 'Gesellschaft für mondäne Unterhaltung' gehören all diejenigen, die kein(en) Morgen kennen und jede Nacht so zelebrieren, als wäre es die letzte. Den Gästen der 'Bohème Sauvage' ist kein Drink zu viel und kein Kleid zu schick. Denn weniger ist niemals mehr und zuviel ist noch lang nicht genug. Es wird parliert, getrunken und getanzt. Ein jeder, der die goldenen Hallen der 'Bohème Sauvage' betritt, taucht ein in eine Welt, in der die Luft voll Goldstaub ist, noch in den Morgenstunden Walzer getanzt wird, Absinth kein Fremdwort ist, die Damen Fächer und die Herren Monokel tragen.
Inspiriert durch die französische Belle Epoque, die Berliner Roaring Twenties und die Amerikanischen Swingin' Thirties wird hier nichts inszeniert, sondern alles in Vollendung zelebriert.


 

2 - Kleiderordnung

Es gilt, wie immer, keck und adrett - Bohèmian, Burlesque, Cabaret, Cancan, Dandy, Decadent, Diva, Gala, Ganove, Gauner, Gigolo, Glamour, Glitter, Mafiosi, Moulin Rouge, Variéte, Vaudeville etc.

Im Chic der Zwanziger Jahre, einem Hauch von Fin de Siècle Melancholie, im Zwielicht dubioser Geschäfte und zwischen Varietégirls und Dandys lässt sich für den Bohèmian und Seinesgleichen die Nacht genießen. Auch mit etwaigen Mafiosis und anderen Gaunern können Sie an diesem Abend per Du sein, denn Sie haben nicht viel zu verlieren - außer Falschgeld.

Ob als kecke Dirne oder elegante Diva, als Mafiaboss, galanter Gigolo oder dezenter Gentleman, Swingboy oder Revuetänzerin ein Abend an dem Sie nicht overdressed genug sein können - hier eine Federboa, da eine Perlenkette, Gamaschen, spitzer Schnäuzer... so lässt sich ganz mondän und freizügig dem Glase Absinth beim Pokerspiel frönen.

Besonders anregen möchten wir die Damenwelt zu kreativem Gebrauch von Kopfschmuck und Hüten, sowie aufregender Modellage der Haarpracht (Stichwort: Wasserwelle) und den Gebrauch diverser Make-Up Techniken (Stichwort: Smokey Eyes und blasser Teint). Hilfe und Tipps finden Sie unter den Links bei Wissenswertes.

Unerwünscht, ganz abgesehen von jeglicher moderner Kleidung wie Jeans, T-Shirts, Turnschuhe, etc., sind kitschig glitzernde und geschmacklose Karnevalskostüme, Plastikartikel, schrille Perrücken, pinke Federboas und alles was der Zeit zwischen 1880 und 1940 ganz offensichtlich nicht angemessen ist. Wir apellieren ganz ausdrücklich an Ihren Sinn für Stil und Ästhetik. Sollte man Sie an der Tür aufgrund unpassender Robe oder Accessoires abweisen aber bereits Karten im VVK erstanden haben, so wenden Sie sich bitte per elektronischem Schreiben an vvk@boheme-sauvage.de.

 

3 - Vorverkauf

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten können online über Ticketino (www.ticketino.com) erworben werden oder direkt an den zahlreichen Vorverkaufsstellen. Die Tickets sind bis 24h vor dem Veranstaltungstermin im Vorverkauf erhältlich für Fr. 48.-. Die Abendkasse verkauft Tickets für Fr. 52.-.

 

4 - Empfehlungen für Kleidung, Frisur und Tanzkurse

Weitere Tipps und Hinweise zu guten Friseuren, Kostümverleihen, Second Hand und Vintageshops sind uns stets willkommen! Bitte um elektronische Nachricht an else@boheme-sauvage.de. Vielen Dank!


Kleidung


- MÖLLER KOSTÜMVERLEIH - Schöntalstrasse 24 - 8004 Zürich - Tel: 044 / 241 29 40  - kostuem.ch


Frisur und Make-Up


- COIFFEUR ROOTS -  Zollikerstrasse 4 (beim Kreuzplatz) - 8008 Zürich - Tel: 044 / 382 13 5  - roots-hairstyles.ch

- COCOON COSMETICS - Gottfried-Kellerstrasse 7 - 8001 Zürich  - Tel: 044 / 251 07 77 cocoon-cosmetics.ch

- POWDER BOX - Make-Up Atelier - Tel: +41 76 / 440 45 45 - powderbox.ch


5 - Empfehlungen im weltweiten Netz

Links und Tipps - http://boheme-sauvage.net/1_wis_1_lin.html#Links

 

6 - weitere Bohème Sauvage Termine

BSV2BSHH11BS61

BSK8BS62BSV4


23. März 2013 - BOHÈME SAUVAGE Zürich No.1
Cabaret Voltaire / Zürich

13. April 2013 - BOHÈME SAUVAGE Vienne No.2
Casino Baumgarten / Wien

27. April 2013 - BOHÈME SAUVAGE Hamburg No.11
Uebel & Gefährlich / Hamburg-St. Pauli

30. April 2013 - BOHÈME SAUVAGE Berlin No.61 - Tanz in den Mai in der Unterwelt
Bassy / Berlin-Mitte

18. Mai 2013 - BOHÈME SAUVAGE Colonia No.8
> präsentiert von Salon Tingel Tangel Manufaktur
Alter Wartesaal / Köln

01. Juni 2013 - BOHÈME SAUVAGE Berlin No.62 - 7 Jahre Jubiläumsball
Wintergarten / Berlin-Tiergarten

08. Juni 2013 - BOHÈME SAUVAGE Wiesbaden No.4
Thalhaus / Wiesbaden

14. Sept 2013 - BOHÈME SAUVAGE Hamburg No.12
Uebel & Gefährlich / Hamburg-St. Pauli

12. Okt 2013 - BOHÈME SAUVAGE Colonia No.9
> präsentiert von Salon Tingel Tangel Manufaktur
Alter Wartesaal / Köln

07. Dez 2013 - BOHÈME SAUVAGE Colonia No.10
> präsentiert von Salon Tingel Tangel Manufaktur
Wolkenburg / Köln



7 - Kontakt

BOHÈME SAUVAGE
Gesellschaft für mondäne Unterhaltung
(by Eventaganza)
else@boheme-sauvage.de
www.boheme-sauvage.de

nunc. Kultur Kommunikation
Angela Nyffeler
Fernruf: 00 41 44 450 15 77
info [at] nunc.ch
www.nunc.ch