Banner

billetts       berlin        hamburg       koln       wien       zurich        kontakt


zukünftiges   wissenswertes   vergangenes

Wien

Flyer DER VORVERKAUF

HAT BEGONNEN





6. Mai 2017


BOHÈME SAUVAGE

Vienne No.7


Palais Palffy | Wien

Einlass ab 21 Uhr


http://www.boheme-sauvage.net/imgbg/hand.pngBilletts


Kontakt

TERMINE 2017


6. Mai + 21. Oktober


Flyer


Kontakt


RÜCKBLICK

BOHÈME SAUVAGE VIENNE No.7
am 5. November 2016



Flyer


DETAILS, DIVERTISSEMENT und AMUSEMENT

ETABLISSEMENT    CONFÉRENCIER    LIVEBAND   SCHÖNHEITSTANZ

TANZKURS   MUSIK   CASINO   ABSINTHBAR   BAUCHLADEN

  FOTOGRAF    HINWEISE    GASTGEBER   BILLETTS


Bild
Das Etablissement...

PALAIS PALFFY
...

Die Wurzeln des Wiener Palais, das auch den Namen Österreich-Haus trägt, reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück. Anfang des 16. Jahrhunderts ging das Anwesen in den Besitz des Grafen Maithenburg und später der Familie Kinsky über.
Das Palais Kinsky wurde allerdings durch den nächsten Besitzer Rudolf von Khuen von Belasy, Freiherr von Lambach durch ein neues Palais im Renaissancestil ersetzt, beziehungsweise umgebaut und im Laufe der Zeit durch Zukäufe erweitert.
Die Tochter von Rudolf von Khuen von Belasy heiratete schließlich Paul Graf Pálffy und brachte so das Palais im Jahre 1684 in den Besitz der Fürstenfamilie Pálffy von Erdöd, einem begüterten Adelsgeschlecht in Österreich-Ungarn. Die genaue Herkunft der Familie ist weithin unbekannt, lässt sich jedoch auf Bibersburg in der heutigen Slowakei oder auf Várfalva in Siebenbürgen eingrenzen.
Während der Habsburgermonarchie stellte sie bekannte Offiziere und Beamte. Bedeutend für das Palais waren die beiden Auftritte von Wolfgang Amadeus Mozart. 1762 trat er hier im Alter von sechs Jahren als Wunderkind gemeinsam mit seiner Schwester Nannerl auf. In privatem Kreis präsentierte er 1786 erstmals die Oper „Die Hochzeit des Figaro“.
Nach Beendigung des Ersten Weltkrieges ging das Palais Palffy am Josefsplatz in Staatsbesitz über.




Bild
Durch die Nacht geleiten wird Sie unser Conférencier...

HERR BENNO RADTKE

Herr Benno Radke, auch genannt Blüten-Benno oder die "Nachtigall der Ackerstraße", reist exklusiv aus Berlin in Begleitung seiner bezaubernden Partnerin Frl. GERDA BUCHOLZ an, um das p.t. Publikum durch die Nacht zu geleiten.
Und da Frl. Buchholz eine Frau der Neuen Moderne ist, dürfen wir gespannt sein auf diese Doppel-Conférence.

Bild
Liveband auf der Bühne...

SIGMA JAZZ

Man kann schon fast sagen, Sigma-Jazz ist die Hausband der Bohéme Sauvage Vienne. Diese wilde Kombo in ihren vielen verschiedenen Besetzungen sorgt mit ihren wilden Rhythmen immer wieder für rauchende Sohlen.
Es erwarten Sie heiße Tangos, schwüle Foxtrotts, Twosteps und alles was die Zwanziger Jahre musikalisch zu bieten haben.

Bild

Bild

Bild
Burlesker Schönheitstanz mit...




JESSICA DORIGHT (a.k.a. Mama Burlesque)
She's not bad, she's just drawn that way. And rest assured, Ms. DoRight will certainly do right by way of sultry finesse and caressing vocals. This Madame of the night is queen in operatic and erotic arts. How can one go wrong?




SIMONE BEAU REGARD
This beautiful French chanteuse stands in high regard of all that is elegant, musical and fresh. You never know when Simone will free herself of her diamond encrusted bustier, with only a lone ukulele as protection from watchful eyes. Expectation never looked so good.



FANNY VAN DANS

This cunning little kitten aspires to burlesque greatness, even though her current position is to collect disgarded garments by the stars of the ecdysiastic stage. Fanny is known to have a low tolerance for alcohol, thus beware of surprise performances when this dainty darling is liquored up...some girls just can't handle their vodka!



THE HOT BOX GIRLS

are an international brand of All-Singing, All-Dancing, Musical Burlesque, with troupes based in New York City and Vienna, Austria. Their world-class, poised and versatile cast of classical artists appear monthly at Duane Park NYC in their beloved L’Opera Burlesque show, Off-Broadway at the Elektra Theatre, regularly at the Cutting Room NYC, with touring specialty shows that travel throughout the United States and Europe. You can see the Hot Box Girls Wien in "Die große Chance der Chöre" October 21, November 18th and possibly future dates on ORF Television.

Bild
Einführungstanzkurs mit...

unserem Tanzvirtuosen Signor BENJAMINO CANTONATI von   SOME LIKE IT HOT.


Bild

Bild

Bild
Tanzmusik mit unseren Schallplattenunterhaltern...



SWINGIN SWANEE

Für dieses rauschende Fest haben wir die weltbekannte Grand Dame der Schallplattenunterhaltung eingeladen - Ms. Swingin Swanee, die für die swingy rythms sorgt.












Ihr zur Seite stehen wird ihr  fescher Kollege HERR VON BRODOWSKI mit seiner exquisiten Auswahl an feinen Ohrenschmäuschen - Tango, Foxtrott, Rumba und Walzer und mehr.

Bild
Casino

BLACK JACK,  ROULETTE und POKER

Jeder Gast erhält am Einlass 50 Millionen Reichsmark. Diese können bei den Croupiers an den Spieltischen in Spieljetons umgetauscht werden. Sollte Fortuna Ihnen gewogen sein und Sie Ihr Startgeld verdreifachen, so dürfen Sie sich an der Absinthbar einen Absinth für 150 Millionen Reichsmark genehmigen.

Bild
Absinthbar

Bereits für 150 Millionen Reichsmark können Sie sich an der Absinthbar einen traditionell servierten Absinth kredenzen lassen. Es verführt Sie hierzu höchstpersönlich JOSEF, der charmante Göttergatte Ihrer Gastgeberin Louise.

Und keine Sorge... Josef verwandelt sich nicht so schnell in die Grüne Fee, es sei denn Sie schauen viel zu tief ins Glas!


Bild


Das Bauchladenfräulein ...


Frau CERID VON WAHN verbirgt in Ihrem Bauchladen die schönsten und unaussprechlichsten Dinge, die sich käuflich erwerben lassen. Adelig - aber verarmt und heimatlos - muss sie nun ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf Ihrer Preziosen und anderer Besitztümer bestreiten. Also helfen Sie einer armen Seele aus der Not und kaufen Sie! SIe werden es nicht bereuen.




Bild

Die Lichtbildkünstler...


Es freuen sich bereits darauf Sie in aller Pracht ablichten zu dürfen:

FELIX KREPLER

und

MADAME MELODY POND


Bild Bitte beachten Sie...

Wir möchten Sie höflichst darauf hinweisen, dass das Fotografieren mit eigenen dafür vorgesehenen Gerätschaften in höchstem Maße unerwünscht ist und bitten insofern verbindlich darum, dieses gänzlich zu unterlassen. Vielmehr sind Sie ausdrücklich dazu aufgefordert, die Dienste unserer Lichtbildkünstler gnadenlos in Anspruch zu nehmen, so Sie denn in aller Pracht für die Ewigkeit abgelichtet werden möchten.
Auch sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Benutzung moderner Fernsprechapparaturen ebenfalls nicht gern gesehen wird. Sofern Sie ein solches Ihr eigen nennen, verstauen Sie es bitte ganz tief unten in Ihren Taschen.
Das Rauchen ist in allen Etablissement draußen gestattet und in manchen gibt es einen Rauchersalon. Bitte achten Sie vor Ort auf die jeweilige Beschilderung.

Bild Ihre Gastgeber...

Zur Initiatorin, Erfinderin und Gastgeberin der 'Bohème Sauvage' Frl. ELSE EDELSTAHL aus Berlin gesellt sich nun ihre liebe Freundin MME LOUISE DE KRITZ - LES BAINS, die Patin des Kulturvereins .L.I.F.E., die mit ihrem Gatten als Zeitreisende seit Jahr und Tag die Kultur und das bohemische Lebensgefühl der Zwanziger Jahre in Vollendung zelebriert.
Bild ELSE EDELSTAHL

Sie ist die Initiatorin und erste Dame des Hauses. Vor knapp sieben Jahren rief sie die Bohème Sauvage ins Leben, nachdem Ihre Soiréen im privaten Salon aus allen Nähten platzten. Viele Geschichten und Mythen ranken sich um diese Lebedame, doch hält sie mit ihrem Privatleben vornehm zurück. Fest steht jedenfalls, dass sie eine durch und durch moderne Frau in modernen Zeiten ist: ungebunden, unabhängig, eigenständig- und sinnig und voller Tatendrang.

Bild Billetts...

RESTLOS AUSVERKAUFT

KEINE ABENDKASSA






Kontakt


RÜCKBLICK

BOHÈME SAUVAGE VIENNE No.6
am 16. April 2016

Flyer      Flyer




Bild
Das Etablissement...

PALAIS PALFFY
...

Die Wurzeln des Wiener Palais, das auch den Namen Österreich-Haus trägt, reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück. Anfang des 16. Jahrhunderts ging das Anwesen in den Besitz des Grafen Maithenburg und später der Familie Kinsky über.
Das Palais Kinsky wurde allerdings durch den nächsten Besitzer Rudolf von Khuen von Belasy, Freiherr von Lambach durch ein neues Palais im Renaissancestil ersetzt, beziehungsweise umgebaut und im Laufe der Zeit durch Zukäufe erweitert.
Die Tochter von Rudolf von Khuen von Belasy heiratete schließlich Paul Graf Pálffy und brachte so das Palais im Jahre 1684 in den Besitz der Fürstenfamilie Pálffy von Erdöd, einem begüterten Adelsgeschlecht in Österreich-Ungarn. Die genaue Herkunft der Familie ist weithin unbekannt, lässt sich jedoch auf Bibersburg in der heutigen Slowakei oder auf Várfalva in Siebenbürgen eingrenzen.
Während der Habsburgermonarchie stellte sie bekannte Offiziere und Beamte. Bedeutend für das Palais waren die beiden Auftritte von Wolfgang Amadeus Mozart. 1762 trat er hier im Alter von sechs Jahren als Wunderkind gemeinsam mit seiner Schwester Nannerl auf. In privatem Kreis präsentierte er 1786 erstmals die Oper „Die Hochzeit des Figaro“.
Nach Beendigung des Ersten Weltkrieges ging das Palais Palffy am Josefsplatz in Staatsbesitz über.





Bild
Durch die Nacht geleiten wird Sie unser Conférencier...

DANIEL MALHEUR

Ohne seinen reizenden Charme, die formvollendeten Manieren und das obligatorische Monokel verlässt dieser Dandy nicht das Haus.
Sollte er jedoch im wilden bohemischen Trubel einmal Monokel, Charme oder gar Manieren ganz aus Versehen verlieren, so wäre es zu diskutieren...
Sollte man ihn diskreditieren oder lieber umso mehr favorisieren?


Bild
Liveband auf der Bühne...

SIGMA JAZZ QUINTETT

Nachdem das SIGMA JAZZ QUINTETT bei der Bohème Sauvage Vienne bereits zweimal dermaßen frenetisch umjubelt wurde, sahen wir uns geradezu gezwungen diese wilde Kombo an Ort und Stelle wieder zu engagieren, um wiederum für rauchende Sohlen zu sorgen.
Es erwarten Sie heiße Tangos, schwüle Foxtrotts, Twosteps und alles was die Zwanziger Jahre musikalisch zu bieten haben.


Bild

Bild
Burlesker Schönheitstanz mit...


MITZI MAY

Marie Scholastika Kreszenzia Eulalia Genoveva Felicitas Petronilla Maier-Mahler, Kurz “Mitzi May” genannt, erblickte im Jahre 1889 das Licht der Welt in einer Scheune im Steirischen Almenlandgebiet. Die Tochter einer Milchmagd und, wie man munkelt, des Kaisers Franz Joseph, verschlug es schnell ins metropolitische Wien. Dort gewann sie bald an Bekanntheit als Muse großer Künstler und Wissenschaftler. Auf einer ihrer zahlreichen Weltreisen lernte sie ihre Lehrmeisterin im exotischen Tanz Mata Hari kennen.
Um nicht selbst des Hochverrats angeklagt zu werden flüchtete Mitzi 1912 an Bord der Titanic nach New York zu ihrem langjährigen Verehrer Nikola Tesla, der ihr mittels einer seiner neuesten Erfindungen half erfolgreich unterzutauchen.



und...

PIPA PASTELL

Das ganz besondere Zuckerl an diesem Abend.
Mit ihrem Charme, Kurven und Bon Bon-bastischen Talent bringt Sie ein süßes Lächeln über Ihre Lippen.
Ein Varietè-Zirküsschen vom feinsten erwartet Sie.


Bild
Einführungstanzkurs mit...

Experten des Swingtanzvereins SOME LIKE IT HOT.

Bild


Bild

Bild
Tanzmusik mit unserem Schallplattenunterhalter...

DR. HIRSCHFELD

Dieser Halunke sorgt für die angemessenen Parkettfeger. Dargeboten wird Tanzmusik der 20er bis 40er Jahre, sowie Charleston, Tango, Gipsy, Klezmer, Russian Folk und Swing.

Warum 'Halunke' möchten Sie wissen? Na dann lesen Sie mal, was unsere Gazette über ihn zu berichten weiss...




Zur Seite stehen wird ihm heute sein fescher Wiener Kollege HERR VON BRODOWSKI mit seiner ebenfalls exquisiten Auswahl an feinen Ohrenschmäuschen.


Bild
Casino

BLACK JACK und ROULETTE

Jeder Gast erhält am Einlass 50 Millionen Reichsmark. Diese können bei den Croupiers an den Spieltischen in Spieljetons umgetauscht werden. Sollte Fortuna Ihnen gewogen sein und Sie Ihr Startgeld verdreifachen, so dürfen Sie sich an der Absinthbar einen Absinth für 150 Millionen Reichsmark genehmigen.


Bild
Absinthbar

Bereits für 150 Millionen Reichsmark können Sie sich an der Absinthbar einen traditionell servierten Absinth kredenzen lassen. Es verführt Sie hierzu höchstpersönlich JOSEF, der charmante Göttergatte Ihrer Gastgeberin Louise.

Und keine Sorge... Josef verwandelt sich nicht so schnell in die Grüne Fee, es sei denn Sie schauen viel zu tief ins Glas!



Bild

Die Lichtbildkünstler...


Es freuen sich bereits darauf Sie in aller Pracht ablichten zu dürfen:

FELIX KREPLER, der sich schon bei vergangenen Gelegenheiten bewiesen hat

und

MADAME MELODY POND, unser hübscher Neuzugang!



Bild Bitte beachten Sie...

Wir möchten Sie höflichst darauf hinweisen, dass das Fotografieren mit eigenen dafür vorgesehenen Gerätschaften in höchstem Maße unerwünscht ist und bitten insofern verbindlich darum, dieses gänzlich zu unterlassen. Vielmehr sind Sie ausdrücklich dazu aufgefordert, die Dienste unserer Lichtbildkünstler gnadenlos in Anspruch zu nehmen, so Sie denn in aller Pracht für die Ewigkeit abgelichtet werden möchten.
Auch sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Benutzung moderner Fernsprechapparaturen ebenfalls nicht gern gesehen wird. Sofern Sie ein solches Ihr eigen nennen, verstauen Sie es bitte ganz tief unten in Ihren Taschen.
Das Rauchen ist in allen Etablissement draußen gestattet und in manchen gibt es einen Rauchersalon. Bitte achten Sie vor Ort auf die jeweilige Beschilderung.


Bild Ihre Gastgeber...

Zur Initiatorin, Erfinderin und Gastgeberin der 'Bohème Sauvage' Frl. ELSE EDELSTAHL aus Berlin gesellt sich nun ihre liebe Freundin MME LOUISE DE KRITZ - LES BAINS, die Patin des Kulturvereins .L.I.F.E., die mit ihrem Gatten als Zeitreisende seit Jahr und Tag die Kultur und das bohemische Lebensgefühl der Zwanziger Jahre in Vollendung zelebriert.
Bild ELSE EDELSTAHL

Sie ist die Initiatorin und erste Dame des Hauses. Vor knapp sieben Jahren rief sie die Bohème Sauvage ins Leben, nachdem Ihre Soiréen im privaten Salon aus allen Nähten platzten. Viele Geschichten und Mythen ranken sich um diese Lebedame, doch hält sie mit ihrem Privatleben vornehm zurück. Fest steht jedenfalls, dass sie eine durch und durch moderne Frau in modernen Zeiten ist: ungebunden, unabhängig, eigenständig- und sinnig und voller Tatendrang.


Kontakt



Flyer     Flyer


Kontakt

26. April 2014 - BOHÈME SAUVAGE Vienne No.4

Flyer Flyer

Kontakt

23. November 2013 - BOHÈME SAUVAGE Vienne No.3 - Josefstadt




 

BOHÈME SAUVAGE
zu Gast in Wien
No.3

am Samstag, den 23. November 2013

in der Josefstadt
Wien


Flyer

Kontakt

Rohrpost

Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein,
um unsere Rohrpost zu erhalten.
E-Mailadresse:
Name:
Interessen auswählen:
BS Berlin:
BS Colonia:
BS Hamburg:
BS Vienne:
BS Zürich:
Anmelden Abmelden
 
Kontakt

Kontakt

Kontakt: vienne@boheme-sauvage.de

BOHÈME SAUVAGE bei Facebook  -  SEITE  |  GRUPPE

BOHÈME SAUVAGE ist eine Veranstaltung von
ELSE EDELSTAHL und
EDELSTAHL Events & Productions GmbH


copyright © 2006 by Else Edelstahl | Impressum | AGB